Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Spende der Schaffrath-Stiftung

schaffrath-stiftung-spende-rehaverein-7702

Hier der dazugehörige Artikel als PDF

 

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Sommerfest 2017: Sommerferien,Sonnenschein, Spaß

Am 06.08.2017 fand wieder das alljährliche Sommerfest für alle Familien im Projekt KipE. Die Projektkoordinatorinnen, Frau Wernery und Frau Jürgens, luden in die Kontaktstelle des Sozialpsychiatrischen Zentrums Rheydt des RehaVereins ein.

Nach einigen Regentagen meinte es das Wetter gut mit uns. Die Sonne schien und lud zum Verweilen und aktionsreichem Nachmittag auf der Terrasse und im Cafébereich ein.

Nach toller Zusammenarbeit im letzten Jahr, war Frau Bianca Seidler auch in diesem Jahr wieder mit dem Kinderschminken und der Ballonmodellage mit von der Partie. Die Kinder ließen sich schminken und verwandelten sich innerhalb weniger Minuten in Katzen, Leoparden oder Geister. Auch Blumenranken mit Glitzer waren der Renner, ob im Gesicht oder auf den Armen.

Frau Seidler begeisterte die Kinder auch mit ihren flink geformten Ballonaccessoires – von Hunden, Äffchen, Palmen, Schmetterlingszauberstäben bis hin zu Schwertern oder Pfeil und Bogen. Sie zauberte den Kindern ein strahlendes Lächeln ins Gesicht und die Kinder tobten sich in Phantasiespielen aus.

Wer kreativ werden wollte, konnte Holzkulis bemalen und verzieren oder Schlüsselanhänger gestalten, was sowohl den Kindern als auch den Erwachsenen großen Spaß bereitete.

Bei den Kindern waren auch das Pedalo- und Bobbycarfahren, das Spielen im Sandkasten und in der Spielecke sehr beliebt.

Für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt. Bei kalten Getränken, Kaffee und Kuchen und einer Runde Eis ließen es sich die Familien gut gehen.

Alle Besucher von Klein bis Groß hatten viel Freude und es war ein ausgelassener Nachmittag. Ein wieder mal rundum gelungenes Fest!

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Sommerfest Wohnverbund

Sommerfest Wohnverbund

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Theatercollage 'Lebensunwert'

Theatercollage 'Lebensunwert' - Gedenken an die Opfer der Euthanasie

Ein Inklusionsprojekt des RehaVereins in Kooperation mitdem Maria-Lenssen-Berufskolleg

Verachtet, gerichtet, mit Medikamenten vergiftet, mit Injektion betäubt, verhungert, vergast, wegen unwertem Leben vernichtet!

Stille … endlose Stille.

Schon die Eingangsworte der Theatercollage 'Lebensunwert', die am 9. Juni 2017 in der Citykirche drei Mal im Rahmen des Mönchengladbacher Gedenktages 'Erinnerung wachhalten - Zukunft bauen' aufgeführt wurde, lassen die ergreifende, gar erdrückende Stimmung, die in allen während der Aufführung aufgekommen ist, erahnen.

In Kooperation mit dem Maria-Lenssen-Berufskolleg, der Unterstützung des Theaters mini art und des Musiklehrers Georg Sehrbrock haben die Akteure durch ihre tolle schauspielerische Leistung eine beeindruckende Inszenierung auf die Bühne gebracht.

Durch den Einsatz von Cajons und Anmoderationen zwischen den Szenen sowie der simultanen Übersetzung des Stücks in Gebärdensprache durch Stavroula Fourtouna wurden alle Gäste erreicht - ob seelisch krank, sehend, hörend, taub oder blind - diese gänsehauterzeugende Aufführung wird in den Gästen und den Akteuren selbst tiefgreifend nachsinnen.

Für diesen Mut und für das Engagement sich diesem ernsthaften, grausamen sowie heute leider immer noch spürbaren Thema zu stellen, möchte ich mich bei den Akteuren aus tiefster Hochachtung bedanken. Durch ihren außerordentlichen Einsatz hat der Gedenktag mehr als nur die Erinnerung wachgehalten!

Darüber hinaus geht ein besonderer Dank an die Nutzerinnen und Nutzer der Textilgruppe, die mit großem Engagement und mit wenig Zeit tolle Kostüme genäht haben.

Wir haben eine Projektförderung von Aktion Mensch erhalten.

Vielen Dank an die textliche Vorlage an Martina Kupka.

 
 

Seite 3 von 19